/ Projekt Digitalisierung als Chance für eine nachhaltige Landwirtzschaft?!   

Ankündigung: Bits und Bauernhöfe – wie geht das zusammen?

Workshop von AgrarBündnis und Germanwatch am 6. November 2019
von 10.00 - 15:30 Uhr
taz Kantine, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin

Programm und Anmeldeformular (download)

Digitalisierung kann der Nachhaltigkeit dienen – muss sie aber nicht

Die Digitalisierung ist sektorenübergreifend eine der rasantesten Entwicklungen unserer Zeit. Privatwirtschaft und Bundesregierung schreiben ihr enormes Potenzial für Nachhaltigkeit, Entwicklung und Wirtschaftswachstum zu. Auch die Landwirtschaft ist in vielerlei Hinsicht betroffen. So wird diskutiert, ob Algorithmen „klügere“ Entscheidungen treffen können als erfahrene Landwirt*innen, weil ihre Datenbasis eine andere ist (ATB Potsdam). Nach Ansicht des Landwirtschaftsministeriums soll Digitalisierung einen wichtigen Beitrag leisten, um die Welternährung zu sichern und z.B. Verwaltungsabläufe zu erleichtern.

Bei neuen Technologien bietet sich an, mit Hilfe der Technikfolgenforschung zu untersuchen, in welche Richtungen sich Anwendungen entwickeln könnten. Beim Workshop wollen wir einige Fragestellungen dazu diskutieren: Welche Geschäftsmodelle tragen zur Entwicklung digitaler Instrumente bei? Wer profitiert von Informationsflut und Datensammlung? Welche Perspektiven gibt es dabei für bäuerliche Einkommen? Welcher rechtliche Rahmen wäre wichtig für die Sicherung der Nachhaltigkeit? Diesen Fragen möchten wir mit Ihnen nachgehen, um die Meinungsbildung im AgrarBündnis gemeinsam voran zu bringen.

Anmeldung

Wir haben für diesen Workshop 25 freie Plätze.  Wir bitten um frühzeitige Anmeldung,
spätestens jedoch bis zum Montag, den 21. Oktober


Expertenworkshop „Digitalisierung als Chance?!“

Zusammenfassung der Ergebnisse (download)

Berlin, 17. Juni 2019

Diese Zusammenfassung dokumentiert den Workshop „Digitalisierung als Chance?!“ Sie fasst Statements zu einzelnen Themen zusammen und versucht – wo notwendig – die Bandbreite der Positionen der Anwesenden darzustellen.

Die Vorstellung, was eine „gute“ Landwirtschaft und damit das Ziel der weiteren Entwicklung ist, ist angesichts unterschiedlicher Blickwinkel unter den Teilnehmenden nicht einheitlich. Bei allen Unterschieden im Detail gibt es jedoch ein Grundkonsens: Wir brauchen eine Agrarwende, deren Ziel eine Landwirtschaft ist, die im Folgenden bäuerlich-ökologisch genannt wird.


Agrarpolitisches Forum „Digitalisierung als Chance?!“

Das agrarpolitische Forum am 28.10.2018 in Kassel war der Auftakt zu einem Projekt des AgrarBündnisses zum Thema Digitalisierung.

Referat 1: Wie kann Digitalisierung eine Hilfe für Bäuerinnen und Bauern sein?
Bernd Voß (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft)
download

Referat 2: Fair Repair oder Oligopol der BigTechs? Was können wir tun, um die Macht der Konzerne über die Daten zu begrenzen?
Reinhild Benning (Germanwatch)
download

Protokoll der Diskussion
download


Das Projekt wird gefördert von der Landwirtschaftlichen Rentenbank